Herzlich Willkommen!

fahne

Mit unserem neuen Online-Auftritt möchten wir Sie über alles Wissenswerte rund um Bischbrunn und Oberndorf informieren. Wir hoffen, dass wir Ihnen auf diesem Weg unsere Gemeinde, die örtlichen Firmen / Gewerbebetriebe sowie die schöne Natur etwas näher bringen können und wünschen Ihnen viel Spaß auf unseren Seiten.

Navigation

Falls Sie sich einmal auf unseren Seiten verlaufen sollten, oder etwas nicht finden können, nutzen Sie doch einfach unsere hilfreiche Übersicht. Dort finden Sie alle wichtigen Informationen verlinkt. Sie können aber auch unsere Suchfunktion rechts oben benutzen.

Kontakt

Wenn Sie etwas auf unserer Homepage vermissen, wenden Sie sich bitte an den Webmaster.

Über ein Feedback im Gästebuch würden wir uns sehr freuen.

 

 titelbild

A K T U E L L E S:

Drucken

Stefan Väth neuer Feldgeschworener

Geschrieben von Horst Wiesmann.

Vereidigung von Stefan Väth als Feldgeschworener

Stefan Väth wurde von Erhard Krebs, dem Obmann der Feldgeschworenen in Oberndorf, als neues Mitglied vorgeschlagen.
Nach der Zustimmung durch den Gemeinderat wurde Stefan Väth durch Bürgermeister Joachim Engelhardt als neuer Feld-
geschworener für die Gemarkung Oberndorf vereidigt. Diese Amt ist ein Ehrenamt und wird auf Lebenszeit ausgeübt.
 
 
Vereidigung Stefan Väth
 

 

Drucken

Seniorennachmittag 2015

Geschrieben von Horst Wiesmann.

Am 06.01.2015 fand der jährliche Seniorennachmittag der Gemeinde erstmals in der Aula
der Grundschule statt. Die Gemeinde hatte alle Ortsbürger, die das 70. Lebensjahr erreicht
haben, mit Partner zu diesem Nachmittag eingeladen. Erfreulicherweise war die Veranstaltung
sehr gut besucht und die Aula fast bis auf den letzten Platz voll besetzt.
 
 
Senioren2015 Saal groß
 
 
Zu Beginn begrüßte Bürgermeister Joachim Engelhardt die anwesenden Senioren sowie
unseren Ehrenbürger Herrn Pfarrer i. R. Josef Rudolph. Er wünschte allen nochmals ein
frohes, gesegnetes und gesundes neues Jahr und gute Unterhaltung für die nächsten Stunden.
 
 
Senioren2015 Begrüßung groß
 
Für die musikalische Umrahmung des Nachmittags sorgte die Spessarttrachtenkapelle Oberndorf
unter Leitung von Alfons Väth.
 
Senioren2015 Kapelle groß
 
Auch der Gesangverein Spessartlust trug mit seinen Auftritten zum Gelingen der Veranstaltung bei.
Dirigiert wurde der Chor von Andreas Holzmeier.
 
Senioren2015 Sänger groß
 
Zum Ende der Veranstaltung zeigte die Nachwuchsgarde des OCV ihr Können und sorgte
für begeisternden Beifall.
 
Senioren2015 OCV groß
 
 
Wir möchten uns bei der Spessarttrachtenkapelle, dem Gesangsverein und dem OCV
nochmals für die Gestaltung des Seniorennachmittags bedanken.
Danke auch an die FFW Oberndorf, die DJK, den OCV und die Privatsternwarte Bischbrunn
für die tolle Bewirtung.
 
 
Drucken

Bürgermedaille 2014

Geschrieben von Horst Wiesmann.

 

Verleihung der Bürgermedaille 2014

Bürgermedaille 2014

Von links: Kevin Weidner, Walter Rüppel, Josef Rüppel, Maria Müller und Bürgermeister Joachim Engelhardt

 
Im Rahmen der Jahresabschlußsitzung im Gasthaus Bürgerstube wurden verdiente Bürger der Gemeinde
durch Bürgermeister Joachim Engelhardt mit der Bürgermedaille ausgezeichnet.
 
Mit der Bürgermedaille in Gold wurde Josef Rüppel ausgezeichnet.
Er gehörte 12 Jahre lang dem Gemeinderat an, war Pfarrgemeinderat und Mitglied der Kirchenverwaltung.
Weiterhin engagiert er sich beim Gesangverein „Spessartlust“, bei der DJK Oberndorf sowie den Heimat-
und Wanderfreunden. Als Tünchermeister stellt er seine fachliche Kompetenz gerne zur Verfügung. Bei Festen
gestaltet er gerne den Jubiläumsschriftzug, auch Stände und Vereinstafeln werden von ihm beschriftet. Er ge-
staltete die gemeindliche Chronik und er fertigte sehr viele Urkunden und Glückwunschkarten. Auch öffentliche
Gebäude im Ort hat er mit seinem künstlerischen Talent verschönt.
 
Mit der Bürgermedaille in Silber wurde Maria Müller ausgezeichnet.
Sie ist seit 1973 Mitglied beim SV Bischbrunn. Sie war Gründungsmitglied der Frauengymnastikgruppe. Hier ist
sie bis heute aktiv tätig. Sie war auch die erste Frau in der Vorstandschaft des SVB. Hier ist sie noch heute als
Ehrenamtsbeauftrage aktiv. Sie unterstützt den Verein bei allen Festen als Dekorateurin, als Küchenhilfe und
als Kinderbetreuerin. Großen Einsatz zeigte sie auch in der Kirchengemeinde. Sie war Mitglied im Pfarrgemeinde-
rat, Mitbegründerin des Liturgie- und des Singkreises und sie organisierte die Sternsingeraktion.
 
Mit der Bürgermedaille in Silber wurde Walter Rüppel ausgezeichnet.
Er ist seit 1970 Mitglied im Schützenverein Bischbrunn. 35 Jahre lang war er in der Vorstandschaft. 10 Jahre lang
war er für die Jugendarbeit zuständig. Heute kümmert er sich im Schützenhaus um den Einkauf von Getränken.
Bei gesellschaftlichen Veranstaltungen zeigt er stets einen großen Einsatz. Als Schütze hat er viel zum Erfolg des
Vereines beigetragen. Am Bau des Schützenhauses war er maßgeblich beteiligt.
 
Mit der Bürgermedaille in Bronze wurde Kevin Weidner ausgezeichnet.
Er ist einer der besten Zimmerleute in Europa. Im Jahre 2011 wurde er Innungs- und Kammersieger, Landessieger
in Bayern und deutscher Meister. Seine herausragenden Leistungen brachten ihn in die Zimmerer-Nationalmannschaft.
Er gehörte zum EM-Kader für die Europameisterschaften in Grenoble. Hier gewann er die Bronzemedaille in der Einzel-
wertung und die Goldmedaille mit der Nationalmannschaft.
 
 
 
Drucken

Informationen für das Internet

Geschrieben von Horst Wiesmann.

Die Gemeinde Bischbrunn hat die aktuelle Versorgung mit Breitbanddiensten im Download

und Upload anhand öffentlich zugänglicher Quellen erfasst und ein vorläufiges Ausbaugebiet

festgelegt, in denen Bedarf für den Ausbau eines Netzes der nächsten Generation (NGA-Netze)

besteht.

Aktuelle Breitbandversorgung

Breitbandversorgung.pdf

Download/ Upload

(Mbit/s)

< = 15 Mbit/s/

1 Mbit/s und weniger

> 15 Mbit/s bis

< 30 Mbit/s/

1 Mbit/s

> = 30 Mbit/s/

2 Mbit/s und mehr

 

Ja

Nein

z.T.

Ja

Nein

z.T.

Ja

Nein

z.T.

Bischbrunn

 

 

x

 

 

x

 

 

x

Oberndorf

 

 

x

 

 

x

 

x

 

Markterkundung

Bevor Fördermittel eingesetzt werden können, hat die Gemeinde Bischbrunn gemäß Nr. 4.3
BbR zu ermitteln, ob private Investoren einen eigenwirtschaftlichen flächendeckenden Ausbau
eines NGA-Netzes im vorläufigen Ausbaugebiet vorsehen. Erst wenn dies nicht der Fall ist,
kann die Gemeinde ein Auswahlverfahren zur Bestimmung eines dann geförderten
Anbieters durchführen.
 

 

Informationen zum Breitbandausbau erhalten Sie bei:
Herrn Hartmann, VG Marktheidenfeld,
Tel.: 09391/6007-40
 
 
Drucken

Tauschmarkt Mainfranken

Geschrieben von Horst Wiesmann.

Tauschmarkt Mainfranken – ab sofort ist der Landkreis Main-Spessart dabei

Pressemitteilung des Landratsamt Main-Spessart:

Der Tauschmarkt Mainfranken - ein Gemeinschaftsprojekt der Würzburger Recycling GmbH,dem team orange,den Städten
Würzburg und Schweinfurt, den Landkreisen Kitzingen, Bad Kissingen hat einen neuen Partner – den Landkreis Main Spessart.
Die Initiatoren versprechen sich von dieser Online – Tauschbörse einen Beitrag zum nachhaltigen Umweltschutz, das ist das
gemeinsame Ziel aller Beteiligten.
Und bei einem Tauschmarkt sind immer mehrere umweltrelevante Aspekte betroffen, wie Rohstoffeinsparung, reduzierte
Transportwege oder z.B. Entlastung von Abfallentsorgungsanlagen.
Was im täglichen Leben für den einen „unbrauchbarer Schrott“ ist oder nur ein „Staubfänger im Regal“, ist für einen anderen
vielleicht ein richtiger Goldschatz, den er schon seit Jahren sucht.
Damit diese Beiden sich kennenlernen und ihre „Sorgen“ loswerden, wurde der Tauschmarkt Mainfranken ins Leben gerufen.
Mit dem Link www.tauschmarkt-mainfranken.de gelangt man zum Tauschmarkt Mainfranken.
Inserate können dort schnell, einfach und kostenlos aufgegeben werden, selbstverständlich auch mit Foto.
Ist die Tauschanzeige veröffentlicht, bleiben alle Tauschobjekte dann 30 Tage lang im System sichtbar. Weder gibt es dabei
lästige Kündigungsfristen, noch ist eine Registrierung erforderlich, um die Plattform zu nutzen. Das Tauschgeschäft erfolgt dann
direkt zwischen Inserenten und Interessenten.
Das Landratsamt Main-Spessart ruft zur regen Nutzung des Tauschmarktes Mainfranken auf, der mit der Vertragsunterzeichnung
durch Landrat Schiebel ab sofort allen Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises offen steht.
 
Ansprechpartner:
Landratsamt Main-Spessart, Markplatz 8, 97753 Karlstadt
Jörg Braasch, Abfallberatung Telefon 09353/793-1236 E-Mail Joerg.Braasch@Lramsp.de
Christian Baer, Abfallberatung Telefon 09353/793-1266 E-Mail Christian.Baer@Lramsp.de